Timestations


Event Tracking  

Timestations sind geographisch vordefinierte Punkte, welche auf der jeweiligen festgelegten Strecke liegen. Erreicht ein Teilnehmer eine Timestation wird der jeweilige Zeitpunkt automatisch gespeichert. Der Teilnehmer muss selbst keine Handlungen durchführen.

Durch die Timestations können Zwischenzeiten des Event angezeigt werden. Die Timestations können vom Veranstalter selbst gewählt werden, eine minimale Anzahl existiert nicht. Es empfiehlt sich diese entweder an geographisch bedeutende Orte zu binden oder bei festgelegten Kilometern (z.B. 5km, 10km) zu setzen.

Ein Teilnehmer kann eine Zwischenzeit bei einer Timestation nur erlangen, wenn er in einem geringen Umkreis der Timestation auch eine Position sendet. Sollte das Tracking-Interval zu weit gewählt werden und beispielsweise die Teilnehmer sehr schnell unterwegs sein, können einzelne Messwerte fehlen.

Das Hinzufügen oder Ändern einer Einstellung ist im Menü unter „Timestations“ möglich. Bevor Timestations hinzugefügt werden, muss eine Strecke schon hochgeladen sein. Zu jeder Timestation kann ein Name vergeben werden. Die Zieltimestation muss besonders gekennzeichnet werden (Haken bei Checkbox setzen). Eine Änderung einer Timestations während eines aktiven Rennens ist nicht möglich.